Fewo Butler

Erfolgreich auf Airbnb inserieren

Dein Inserat ist das Aushängeschild deiner Ferienwohnung. Je besser dein Inserat desto mehr Buchungen erhältst du, was das Inserat zu einem der wichtigsten Stellschrauben in deinem Airbnb Business macht.

Bild einer Airbnb Ferienwohnung vom Fewo Butler

Die Inseraterstellung – alles was du wissen musst

Doch wie schaffst du es an die Spitze der Suchergebnisse? Und was noch viel wichtiger ist: wie bleiben Sie dort und erhalten dauerhaft viele Inserataufrufe?

Denn viele Aufrufe führen unweigerlich zu mehr Buchungen und somit zu einer höheren Auslastung und mehr Umsatz deines Airbnb Inserats! An welchen Stellschrauben du drehen musst und welche Hürden dir im Wege stehen, möchten wir mit diesem Artikel erklären. Damit deinem Erfolg als Vermieter einer Ferienwohnung nichts mehr im Wege steht.

Soviel haben wir nur mir Airbnb Inseraten im Monat Mai 2021 eingenommen

Was macht ein gutes Airbnb Inserat aus?

Ein gutes Inserat lebt von professionellen und aussagekräftigen Fotos, die deine Unterkunft so wahrheitsgetreu wie möglich abbilden sollten. Wenn es eine Sache gibt, die Ihr Inserat langfristig ruiniert, ist es die Vortäuschung falscher Tatsachen. Stelle deine möblierte Unterkunft genauso online, wie Gäste sie auch nach der Buchung vorfinden werden! Zu den Inseratsfotos später mehr. 

Einige Plattformen (Airbnb zum Bespiel) lassen Kommentare unter Ihre Fotos zu. Nutze diese Funktion zu deinem Vorteil. Beschreibe hierbei nicht, was deine Gäste sehen. Das wird schließlich aus den Fotos klar. Wenn ein Badezimmer abgelichtet ist, wird jeder erkennen, dass es sich um ein solches handelt. Die Unterschrift „Badezimmer, Bathroom“ macht also keinen Sinn! Beschreibe lieber die Gefühle, die deine Gäste haben könnten, wenn sie in deiner Wohnung sind, zum Beispiel „entspannen Sie sich nach einem langen Arbeitstag auf dem kuscheligen Schlafsofa!“ Durch den Prozess des Sich-Vorstellens sind Interessenten eher geneigt zu buchen.

Man sieht ein Airbnb Inserat vom Fewo-Butler ein Studio Apartment
Eines unserer Inserate einer Ferienwohnung in Wuppertal auf der Plattform Airbnb. © Photo von Niklas Kuhn

Airbnb Inserat bearbeiten, aber richtig

Zunächst sei gesagt, dass 80% der Buchungsentscheidung auf die Inseratfotos entfallen. Das wissen auch die Plattformbetreiber, weshalb Fotos und Bilder immer prominent im Inserat erscheinen. Ist der Buchende an der Wohnung interessiert nachdem er die Bilder für gut empfunden hat, liest er die Ineratsbeschreibung. Jede Reise hat ihren eigenen Anlass und ist ganz individuell. Von daher hat jeder Reisende Fragen zu seiner Unterkunft, die direkt in den Beschreibungstexten beantwortet werden sollten. Denk einmal zurück an deine letzte Reise. Welche Fragen hattest du bezüglich deiner Unterkunft im Kopf?

Wie ist die Wohnung ausgestattet und was muss ich ggf. selbst mitbringen? Wie ist die Lage und was ist in genauer Umgebung? Wie groß ist die Unterkunft und so weiter.

Man sollte sich alle Fragen, die man im Kopf hat, einmal aufschreiben und diese anschließend in seinem Text auch beantworten. Buchen dann die ersten Gäste, werden diese dir weitere Fragen stellen. Schreibe dir diese einfach in ein Worddokument und schaue, was sich wiederholt. Du weißt dann recht schnell, was in deinem Beschreibungstext noch fehlt.


Darüber hinaus reicht es nicht nur einen Text zu schreiben, erzähle vielmehr eine kleine Geschichte. Das ganze Inserat sollte eine “Story” haben. Damit ist nicht gemeint in welchem Jahrhundert das Haus gebaut wurde, in dem sich deine zu vermietende Wohnung befindet und das es zu der Zeit Kaiser Wilhelms II war.

Beschreibe nicht, was sich in deiner Ferienwohnung befindet, sondern beschreibe, was deine Gäste dort machen können. Nehmen wir deinen Backofen als Beispiel. Du könntest schreiben:

Die Küche ist ausgestattet mit einem Backofen.“ Oder aber du schreibst „Lassen Sie in der voll ausgestatteten Küche den Tag bei einem frisch aufgebackenen Ofenkäse und Wein ausklingen.“ Natürlich solltest du es dabei aber auch nicht übertreiben.

Eine Pizza in einem Backofen
A fresh homemade mushroom and pepper pizza fresh out of the oven and ready to slice. Shallow depth of field.

Unterschiedliche Sprachen heben dein Airbnb Inserat von der Konkurrenz ab

Wir haben im vergangenen Jahr Menschen aus 34 verschiedenen Nationen in unseren Airbnb Wohnungen empfangen. Von denen sprachen einige kein Deutsch! Mache es deinen Interessenten so einfach wie möglich bei dir zu buchen und bearbeite deine Airbnb Inserate extra so, das jede wichtige Sprache richtig übersetzt wurde.

Welche das sind, hängt stark von deinem Standort ab. In Düsseldorf suchen beispielsweise mehr Japaner nach einer Unterkunft als in Wuppertal. Nutze die Buchungsstatiskiten, die die Plattformen ausgeben, und ermittle dadurch die wichtigsten Sprachen. Ein absolutes Must Have ist Englisch!

Auf Google Übersetzer ist bei längeren Texten allerdings kein wirklicher Verlass, weshalb wir davon abraten den Text einfach in die Suchmaschine zu werfen. Wenn du dich abheben möchtest, empfehlen wir etwas Geld in die Hand zu nehmen und die Texte einem Online Übersetzer zu senden. Du findest gute Übersetzer z.B. bei fiverr.com*.

Man sieht die Plattform Fiverr

Fiverr ist eine Plattform die Freelancer weltweit mit Leuten verbindet, die z.B ein Logo erstellen möchten, eine Website optimieren oder Texte übersetzen.

Die Dienstleistungen die hier geboten werden sind endlos. Da das ganze weltweit ist findet man definitiv immer die günstigsten Angebote. Wir lassen hier so gut wie alles erstellen, was wir für den Gastgeber Alltag benötigen 🙂

Wenn du also noch Texte übersetzen musst, ist Fiverr* definitiv der günstige Ort für ein gutes Airbnb Inserat. Vielleicht bist du ja aber auch ein Sprachtalent oder hast Freunde oder Bekannte, die dir bei dieser Aufgabe helfen können.

Immobilienfotos und Videos

Das wichtigste des gesamten Inserats sind die hellen, einladenden Fotos. Zwar sind Smartphones heute schon soweit, das man mit Ihnen gute Fotos machen kann und ein paar Immobilienfotos mit dem Smartphone sind immer noch besser als gar keine, aber eine vernünftige Kamera hat bei Immobilienfotos für deine Ferienwohnung immer noch die Nase vorne. Wenn man keine gute Kamera hat, kann sich diese aber auch für einen Tag bei vielen Händlern leihen. Im Automatik Modus kann jeder gute Fotos machen.

ein Airbnb Inserat vom Fewo-Butler ein Studio Airbnb
Eine unserer Ferienwohnungen mit hellem Licht und aufgeräumter Atmosphäre. © Photo von Niklas Kuhn

Hier ein kleiner Guide für perfekte Immobilien Fotos: 

Niklas ist selber ursprünglich Immobilienfotograf und hat die wichtigsten Dinge die du beachten musst zusammengeschrieben:

Die Kamera sollte auf einem Stativ stehen und in Waage ausgerichtet sein. Viele Stative haben eingebaute Libellen für diesen Einsatzzweck aber auch die gängigsten Kameras haben dazu eine Funktion. Es gibt nichts Schlimmeres als schiefe Wandlinien, da diese sehr unharmonisch wirken. Beim Ansehen stellt sich ein mulmiges Gefühl ein. Deswegen darauf achten, dass die Wandlinien gerade ausgerichtet sind. Der Raum sollte hell sein, also auf gar keinen Fall abends oder nachts Fotos schießen. Schalten Sie außerdem jede verfügbare externe Lichtquelle, wie Stehlampen und Deckenlichter ein.

Optimalerweise empfehlen sich Fotos von jeder Ecke des Raumes zu schießen und zusätzlich Impressionen, also kleine Detailaufnahmen bestimmter Einrichtungsgegenstände, zu machen.

Die meiste Zeit verbringst du allerdings in der Fotobearbeitung. Am geeignetsten sind Programme wie Adobe Lightroom und Photoshop, um HDR´s zu erstellen (das sind Belichtungsreihen), die Farben genau zu justieren und die Helligkeit der einzelnen Fotos aufeinander abzustimmen. Besonders die Funktion von HDR´s ist bei vielen unbekannt, bringt aber die besten Resultate. Hier lohnt es sich sich zu dem Thema etwas einzulesen. Wir haben aber auch ein extra Video zum Thema Bearbeitung von Immobilienfotos und wie man diese am besten schießt auf unserem Youtube Kanal hochgeladen.


Suchalgorithmen verstehen und besser ranken

Doch damit dein sauber optimiertes Airbnb Listing zwischen den ganzen Anbietern von möblierten Appartements zu finden ist, sollten du den Suchalgorithmus der jeweiligen Plattform verstehen. 

Möchte man beispielhaft das Ranking seines FeWo-Listings auf Airbnb verbessern, gibt es über 100 Faktoren, die bei jeder Suche Einfluss auf die Platzierung nehmen. Es ist unmöglich alle Faktoren zu erfüllen, aber ein paar Tricks kannst du zur Optimierung immer anwenden. 

Der Inseratsname

Verwende keine Bezeichnungen wie “Fewo 01 Münster” oder ähnliches, damit können weder der Suchalgorithmus noch Interessenten etwas anfangen. Was macht deine Wohnung besonders? Ein großes und komfortables Boxspringbett? Die Nähe zu einer Universität oder einem Bahnhof? Fokussiere dich beim Airbnb Inserat bearbeiten auf diese Merkmale.


Inseratsgestaltung

Hier kommen auch wieder die Bilder zu tragen. Der Algorithmus merkt es, wenn viele Leute auf dein Inserat klicken, weil die Bilder, die Beschreibung oder der Name der Unterkunft den Leuten gefällt. Er trackt auch, wie lange Besucher sich dein Listing ansehen, wie viele davon buchen und zieht so Schlüsse für das Ranking. Möchtest du also deine Ferienwohnung inserieren ist ein gut abgestimmtes Listing das A und O.

Mit dem nötigen Know-how und ein wenig Aufwand, ist es also möglich seine Ferienwohnung in ein gutes Licht zu rücken. Wenn du noch mehr zum Thema Airbnb Inserat erfahren möchtest und vielleicht wissen möchtest, was du an deinem Listing noch verbessern kannst, kannst du dir zusätzlichen Rat von uns einholen. Auf diese Weise weißt du genau was du noch verbessern kannst und bekommst so schnell noch mehr Buchungen.

*Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links, handelt es sich um Referal Partner Programme oder Affiliate Links. Das sind Werbelinks für Produkte oder Dienstleistungen, die wir selber benutzen oder

Nach oben